FANDOM


A Tale of Two Cows – Wollknaeuel.jpg

Wollknäuel legt auf die Realfilmkuh an

Die Folge A Tale of Two Cows ist die zehnte Episode der zweiten Staffel von Drawn Together. Die Realfilmkuh ist Wollknäuel Sockenbarts bester Freund, während Toot Braunstein Xandir umorogrammiert.

[WP] – "Wollknäuel hält heimlich eine Realfilmkuh. Toot benutzt ein Cheatbuch, um Xandir dazu zu bringen, sie auf das Wiedersehenstreffen ihres Fettcamps zu begleiten."

Folge: Staffel II / Episode 10     ( |< )   ( >| )

Die nächste Folge ist Xandir and Tim, Sitting in a Tree (mit Heros Alter Ego Tim Tommerson).

A Tale of Two Cows‏‎ anschauenBearbeiten

Drawn Together gibt es online zum anschauen: (Bei YT ist's immer verstümmelt.)

Die HandlungBearbeiten

[fs.de] – "Toot benutzt einen Cheat, um Xandir dazu zu bringen, sie bei einem Treffen ihrer Fett-Camp Kumpanen zu begleiten. (Text: Viva)"

Ein Dinner im Haus, es mieft, Wollknäuel ist nicht dabei. Sie finden ihn bei einem riesen Haufen Kacke, mit Fliegen, eklig. Wollknäuel hat eine Erscheinung.

–  Vorspann  –

A Tale of Two Cows – Toot.jpg

Toot damals im Fettcamp

Toot will zum Ehemaligentreff des Fettcamps. Sie ist auf einmal ganz zurückhaltend und erzählt von früher. Sie wurde von den Fetten gemobbt, weil sie nicht fett genug war. Ihre Beine wurden sogar amputiert, sie war als Leutenant Dan aus Forrest Gump und als Carrie von Stephen King unterwegs. Nach der Erzählung tröstet sie keiner. Toot ist fort ... Sie programmiert mit einem Cheat-Book Xandir um, um ihn mit zum Ehemaligentreff nehmen zu können. Dort wird sie von den anderen Fetten wie erhofft bewundert. Sie und Xandir kommen sich näher. Aber dann klaut die eine Fette ihr Programmiergerät und Toot wird schließlich wieder gedemütigt. Sie ritzt sich, nicht einmal Jesus liebt sie. Xandir hat wieder Mitleid. Toot und Xandir haben ausführlich Sex, Jesus muss kotzen und Xandir leidet. ...

Derweil fliegt Wollknäuel auf, er hatte im Schrank die Realfilmkuh versteckt. Sie ist sein bester Freund, kackt aber das ganze Haus voll und wird weggebracht. Wollknäuel ist traurig und geht die Kuh im gefährlichen Realfilm-Wald. Die anderen sind auch da, alle haben Angst. Die Realfilmkuh kämpft dramatisch gegen ein gefährliches Realfilm-Eichhörnchen mit großen Eiern. Alle lieben jetzt die Kuh, weil sie ihr Leben gerettet hat. Doch dann hat sie Tollwut(?). Wollknäuel soll sie im Wald erschiessen, doch er kann es nicht. Er killt aus Versehen einen Truckfahrer. Er häutet ihn und klettert in seine Haut, um seine Familie zu besuchen. Die Kuh richtet derweil Massaker an. Mit dem Foxxy-Mobil fahren sie die Kuh suchen. Diese kommt von alleine nach Hause, gleichzeitig kommen Truppen mit Panzern. ...

...

–  Ende  –

Ling-Ling und Clara haben nichts zu sagen.

Die besten Parodien und harte JokesBearbeiten

... [Highlights der Folge] ...

  • Hero will natürlich wissen, wo der Kadaver der Kuh ist. Hehe.
  • Die Skelette von Bart und Lisa Simpson befinden sich im Zwischendach.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki