FANDOM


Advx

Die Folge Freaks & Greeks ist die erste Episode der dritten Staffel von Drawn Together. Captain Hero legt sich mit den Nachbarn an, während Ling-Ling besuch von seinem Vater bekommt.

[WP] – "Eine griechische Familie zieht in das Nachbarhaus der Drawn-Together-WG ein. Captain Hero hält diese für eine Studentenverbindung. Jun-Jee, Ling-Lings Vater, zieht in das Drawn-Together-Haus ein und verliebt sich so sehr in Toot, dass er sie heiraten möchte. Toot erwidert seine Liebe erst, nachdem sie von Jun-Jees beträchtlichem Vermögen erfährt."

Folge: Staffel III / Episode 1     ( |< )   ( >| )

Die nächste Folge ist Wooldoor Sockbat's Giggle-Wiggle ... (mit Wollknäuels schwuler Kindersendung).

Freaks & Greeks anschauenBearbeiten

Drawn Together gibt es online zum anschauen:

Die HandlungBearbeiten

[fs.de] – "Captain Hero sieht sich mit einer neuen Herausforderung konfrontiert: Ins Nachbarhaus ist eine griechische Familie eingezogen. Der Captain brennt natürlich drauf, diese genauer unter die Lupe zu nehmen, bekommt dabei aber unerwartete Probleme. Für weiteres Chaos sorgt Ling-Lings Vater, der sich überraschend im „Drawn Together“-Haus einquartiert hat – und sich Hals über Kopf in Toot verliebt. Diese geht aus purer Geldgier sogar soweit, den reichen, aber hässlichen alten Kerl zu heiraten. Ob diese Ehe allerdings lange Bestand haben wird, scheint doch eher fraglich … (Text: Comedy Central)"

Ling-Ling bekommt einen Origami-Brief und Hero erfährt von den neuen griechischen Nachbarn.

–  Vorspann –

Hero klingelt im Anzug bei den Nachbarn, diese wimmeln ihn ab. Er dringt in Toga-Verkleidung durchs Fenster ein und führt sich sofort total auf. Er hält das für eine Studentenverbindung, in der natürlich ständig Schnapps getrunken und Party gefeiert wird. ... Er lasert seine Birne ... er reißt Clara den kompletten Skalp ab ... er gründet eine eigene Verbindung mit Wollknäuel und Xandir. Sie versuchen es mit klassischen Verbindungsstreichen bei den Griechen, die sie natürlich total übertreiben. ...

(old: Captian Hero bemerkt das eine griechische Famile gegenüber eingezogen ist und will sie sofort begrüßen. Er ist dabei nicht zimperlich und macht sofort die ganze Wohnung der Famile kaputt, da er denkt die Familie gehört zu einer Studentenverbindung. Als sie dem Helden darauf hin die kalte Schulter gezeigt haben beschloss er danach dank Xandirs unfreiwilliger Hilfe selber eine Verbindung zu gruenden. Zusammen mit Wollknauel und Xandir planten die Drei wie man es der Familie so richtig heimzahlen kann und Hero kam auf die Idee die Tochter zu entführen die er anscheinend für eine Maskottchen-Ziege hielt.)

Ling-Lings Vater Jun-Jee, ein gealtertes Pokemon mit Khan-Bärtchen, liegt krank im Bett. Mit Rollstuhl kommt er an den Pool, wo gerade Toot im Bikini das Sprungbrett ausprobiert. Er findet sie überrschenderweise total scharf. Man sieht mehrere ekelige Nahaufnahmen von Toot. ...

(Währendessen hat Ling Ling damit zu kämpfen das sein Vater Jun Jee mit Toot heiraten möchte die eigentlich nur sein Geld will.)

–  Ende –

Die besten Parodien und harte Jokes Bearbeiten

  • Der Name der Folge ist eine Anspielung auf die Serie Freaks and Geeks, auf deutsch heißt die Serie jedoch Voll daneben, voll im Leben. Es geht da um die Geeks (die uncoolen Streber) und die Freaks (die lässigen Schulschwänzer).
  • In der Eröffnungsszene mäht Wollknäuel den Rasen und man sieht in Nahaufnahme, wie er dabei kleine Schlümpfe massakriert.

Old:

  • Captian Hero schluckt ein Pille aus der Fabrik von Willy Wonka und verwandelt sich kurz darauf zu einer Riesenblaubeere. Dies ist ein Parodie auf den Film Charlie und die Schokaldenfabrik aus dem Jahre 2005
  • Jun-Jee sagt, dass das Drawn Together Haus genauso wie der Disneyworldpark in Tokio ist.
  • Ling-Ling wird von seinem Vater Ling-Ling Hitler Binladen Kübelböck genannt.
  • Captain Hero verscheucht die Nachbarn wie in einer Episode aus All in the Family.
  • Die Famile hat eine Anzeige auf(?) einen Superhelden, eine Schwuchtel im Peter Pan Kostüm und eine sprechenden Banane aufgegeben
  • Ling Ling schreit einmal ganz laut "Yoko Ohnon(?)", Yoko Ohno war die Frau des berühmten Beatles Sänger John Lennon.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki