FANDOM


Xandir and Tim-1

Tim ist voll einfühlsam

Die Folge Xandir and Tim, Sitting in a Tree ist die elfte Episode der zweiten Staffel von Drawn Together. Der latent homosexuelle Captain Hero erfindet anscheinend ein Alter Ego Tim Tommerson, um mit Xandir zu schlafen, während der zu viel furzende Spanky Ham versucht, das Haus zu verlassen.

[WP] - "Xandir beginnt eine Beziehung mit Captain Heros vermeintlichem Alter Ego Tim Tommerson, ganz zum Missfallen von Captain Hero. Die anderen Mitbewohner sind derweil niedergeschlagen, weil Drawn Together von dem Fernsehmagazin Entertainment Weekly die schlechteste Note bekommen hat. Spanky übernimmt die Verantwortung für die schlechte Benotung und zieht freiwillig aus dem Drawn-Together-Haus aus. Er kommt jedoch wieder, nachdem er erfahren hat, dass seine Furzgags bei den Menschen doch gut ankommen."

Folge: Staffel II / Episode 11     ( |< )   ( >| )

Die nächste Folge ist The Lemon-AIDS Walk (mit Hero auf Steroiden).

Xandir and Tim, Sitting in a Tree anschauenBearbeiten

Drawn Together gibt es online zum anschauen:

Die HandlungBearbeiten

[fs.de] - "Captain Hero’s Alter-Ego, der höfliche Reporter Tim Tommerson, kommt vorbei und verbringt viele schöne Stunden mit Xandir. Die Zeitschrift „Entertainment Weekly“ vergibt an ‚Drawn Together‘ die schlechteste Note, weshalb sich die Hausbewohner an der Autorin rächen wollen. (Text: MTV/Zeichentrickserien.de)"

Hero feuert Xandir eine und kündigt seinen Kumpel Tim Tommerson an. Er  dreht wieder mal durch und bildet sich anscheinend ein Alter Ego ein. Er verkleidet sich dabei nämlich nur mit einer Brille, sein Hero-Kostüm bleibt an.

–  Vorspann  –

Xandir and Tim-2

Hero hat wieder zugelangt.

Tim macht auf Weichei und flirtet mit Xandir, man kommt sich schnell näher. Gleich nach ihrem schwulen Sex kommt Hero als Hero zurück und wird sauer und gewalttätig. Tim besucht erneut romantisch Xandir, Heros Schizophrenität wechselt jetzt aber immer schneller. Hero trägt weiter seinen homosexuellen Zwiespalt aus, schlägt sich selbst und will, dass Xandir sein Hero-Ego erschießt. Am Ende wird Tim pseudo-erschossen und Hero wird wieder der alte Macho.

Spanky übt sich derweil im Dauerfurzen, was etwas zu sehr übertrieben wird. In der Fernsehzeitung bekommt Drawn Together miserable Kritiken, die anderen sechs? sind darüber bestürzt. Spanky verlässt das Haus (im Regen natürlich), weil er meint, die Quoten mit seiner Ausdrucksweise und seinen Fürzen runterzuziehen. Spanky kommt draußen aber nicht klar. Sein Job, den er bei den Bullen annimmt ist soo krass. Spanky kehrt zurück ins Haus, die übrigen Fünf leben mittlerweile in Verwahrlosung. ... Jetzt geht's auf, zum TV-Verlag. Spanky stürmt das Büro ... irgendwas mit Vorurteilen ...

–  Ende  –

Die besten Parodien und harte JokesBearbeiten

... [Highlights der Folge] ...

  • Spanky als Inspektor, er löst beiläufig ein Massaker aus.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki